Buchtipps

2151: die Weltbevölkerung ist durch Klimakatastrophen auf ein Zehntel reduziert. Die Menschen leben in sieben Megastädten, der Rest der Welt wird der Natur überlassen. Juli reist mit seiner Mutter durch die verschiedenen Städte, während er mit ihrer Entscheidung hadert, Teil der Besatzung von Soon 1 zu sein, dem ambitioniertesten und…
Dies ist eine sehr schöne Biographie über das bewegte Leben Fanny Mendelssohns und gleichzeitig ein guter historischer Roman über die Zeit der Romantik. Es ist ein bestens recherchiertes Buch und dabei nicht nur für Musikliebhaber:nnen äußerst vergnüglich zu lesen.    
Dies ist eine merkwürdige Geschichte: die Erzählerin hat sich gerade qualvoll von ihrem Lebensgefähten getrennt und leidet sehr. Doch eine mögliche Lösung findet sich im Internet: sie soll sich in einen Hund verwandeln, um so ihrem ehemaligen Partner und Hundfreund auf tierische Weise wieder näher zu kommen! Ob und wie dies gelingen kann, davon…
Eins der besten SciFi-Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe! Ryland Grace erwacht ganz allein auf einem Raumschiff fern der Erde und muss feststellen, dass er sich auf einer Selbstmord-Mission befindet, um die Erde vor Parasiten zu retten, die die Sonne verdunkeln. Bald hat er Gesellschaft: Rocky, ein spinnenähnliches Alien auf der…
Hengameh Yaghoobifarah schreibt eine Geschichte über Identität, Integration und Heimat. Über das Gefühl, als Migrant:in niemals so ganz anzukommen und ständig in Angst und Sorge zu leben. Sie zeigt eine Lebensrealität, die viele von uns nur aus den Nachrichten kennen und macht diese durch ihre authentischen Figuren und ihren bildhaften, klaren…
Hanna, Bergmann und Carina sind genervt: Endlich sind die langersehnten Sommerferien da und sie haben kein Geld, um in den Urlaub zu fahren! Als dann auch noch Hannas Ururonkel Otto nach einer Blinddarm-OP bei den Bergmanns einzieht, scheint der Sommer gelaufen zu sein. Doch der alte Otto sorgt mit seiner nordischen Leichtigkeit für viel Chaos und…
Tom, Fernsehmoderator und immer im Stress, ist genervt von seiner Mutter Greta. Die wird zunehmend dement und vergisst immer mehr. Plötzlich kommen Dinge in der Familiengeschichte zum Vorschein, von denen Tom keine Ahnung hatte: nicht nur das Leben als Flüchtlingsmädchen nach dem Krieg mit Schwarzmarkt und den grausamen Erfahrungen der Flucht,…
Genau das richtige Buch für den Urlaub im Kopf! Drei Generationen Frauen, die die Verbindung untereinander verloren haben, ein irisches Gut mit Pferden und ländlicher Nachbarschaft, die Vergangenheit der Großmutter im Hongkong der 1950er Jahre: Das sind die Zutaten dieses frühen Romans von Jojo Moyes - zum Weglesen und Abtauchen!
Heleen ist seit einiger Zeit in einer Nervenklinik und vertraut eines Nachts der Nachtschwester ihr Leben an. In einem Monolog redet sie sich alles von der Seele: ihre Erfolge und Enttäuschungen, die schwierige Beziehung zu ihren Eltern sowie die Geschichte ihrer großen Liebe. Eine eindrucksvolle Lebensgeschichte - melancholisch, tiefgründig und…
Dieses Buch öffnet schonungslos die Augen: Rassismus und Sexismus sind nicht nur strukturelle Probleme. Klischees und Stereotypen sind fest in unserem Denken verankert und müssen täglich hinterfragt werden - vor allem im privaten Bereich, denn dort kann jeder Mensch bei sich selbst beginnen. Sei es in der Partnerschaft, in der Erziehung oder im…

Seiten