Buchtipps - Romane

Eine wundervolle Sommerferien-Lektüre: Die Londoner Familie Bateman macht Jahre lang Urlaub auf dem Lande, mit der Gastgeberfamilie und den Dörflern verbindet sie eine große Freundschaft. Gemeinsam erleben sie die großen und kleinen Abenteuer. Athmosphärisch, beschaulich, britisch!
Der charmante Tom Sanders steht auf der Sonnenseite des Lebens: beruflicher Erfolg, finanzielle Unabhängigkeit, eine glückliche Familie,aber dann ... Böse, witzig, pointiert, eine tolle Novelle vom niederländischen Bestsellerautoren.
Einr verwirrende Familiengeschichte, in der abwechselnd der Großvater, seine zwei unterschiedlichen Töchter, ihr Freund und Liebhaber und die Enkelin ihre Sicht der Dinge beschreiben. Lou:"Das Leben ist setlsam, das habe ich immer gefunden, doch jetztz finde ich es seltsamer denn je."
Der französische Kunst-Hochschulprofessor Antoine Duris kündigt ganz plötzlich seine Stelle, lagert seine Sachen ein, verabschiedet sich auf unbestimmte Zeit von Familie und Freunden und zieht nur mit Handgepäck nach Paris um dort Museumswärter zu werden. Pourquoi?
Die Geschichte von Jasmijn, ihre Kindkeit und Jugendzeit als richtiges it-girl, doch leider nur in ihrer Fantasie. In Wirklichkeit ist sie ungeheuer klug, aber schwierig im Umgang mit sich und ihren Mitmenschen. Sehr mitfühlend und spannend erzählt.
"Ein so kafkaesker wie hypnotisierender Roman von den verstörenden Rissen, die Einsamkeit, Schuld und Entwurzelung im Leben hinterlassen können." Hye-Young Pyun wurde für ihren grotesken und subversiven Schreibstil bereits mit zahlreichen renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet. In ihrem psychologisierenden Roman "Der Riss" verdeutlicht...
Dieses außergewöhnliche Buch geht einem einfach nicht mehr aus dem Kopf! Auf den ersten Blick erscheint es vielleicht idyllisch - beinahe harmlos. Je weiter man aber in der Geschichte vorankommt, desto klarer wird die tiefe und bedeutende Botschaft - eine Botschaft vor der niemand die Augen verschließen sollte. „Manchmal war das Leben so: Es...
Nach drei Jahren endlich wieder ein neues Buch von meinem absoluten Lieblingsautoren! Der Erzählband beinhaltet wunderbare Geschichten aus dem Leben Maarten ´t Harts: sehr holländisch, herrlich skurril und ziemlich witzig. Die Empfehlung in diesem Frühjahr!
Der Debütroman der Journalistin Theresia Enzensberger spielt an der berühmten Kunsthochschule Bauhaus in Weimar in den aufregenden 1920er Jahren. Die junge Luise Schilling studiert hier, zunächst mit Unterstützung ihrer Familie, und stürzt sich ins pralle Leben. Die Geschichte ist gut recherchiert und athmosphärisch dicht geschrieben.
Eine Welt voller Masken... Brutal, verstörend und erschreckend ehrlich zeigt Han Kang, wie gesellschaftliche Konventionen für den weiblichen Körper zu Essstörung, Selbsthass und Realitätsverlust führen können. Ein Thema, was in Zeiten von Germany´s next Topmodel, Youtube und Selfieboom an Bedeutung immer mehr dazugewinnt. »Man kann sich...

Seiten