0

Buchtipps - Sachbuch

Rebekka Endler zeigt anhand spannender Beispiele, dass unsere Welt für weiße Männer designt wurde und Abweichungen darin nicht vorgesehen sind. Neben einigen offensichtlichen Ungerechtigkeiten konnte ich in diesem Buch Dinge lernen, die mir sonst wohl nie aufgefallen wären. Für mich eines der besten feministischen Sachbücher!

Alexandra Zykunov berichtet von den typischen 'Bullshitsätzen', die wohl die meisten von uns schon einmal gehört haben. Sätze wie 'Du hast aber Glück, dass dein Mann im Haushalt hilft' zeigen, dass wir von echter Gleichberechtigung noch weit entfernt sind. Mit einer ordentlichen Portion Zynismus liefert sie wissenschaftliche Fakten und schlagfertige Antworten auf diese Sätze!

Im Strudel aus Karriere, Kinderbetreuung und Haushalt hat die Autorin, wie viele andere Frauen, das Gefühl, niemandem so richtig gerecht zu werden. Sie hinterfragt ihr Familienmodell und geht auf Spurensuche: Wie kann es sein, dass sie sich einerseits als feministische Journalistin und Autorin für Gleichberechtigung einsetzt - andererseits den gesamten Mental Load des Familienalltags trägt? Anhand spannender Studien geht sie der Frage nach, woher dieser Zwiespalt kommt: Ist es das Patriarchat, die Evolution oder sind wir es am Ende einfach selbst Schuld?

500 Jahre Technik in 100 Objekten - ein spannender Parforceritt durch die Geschichte anhand von Ausstellungsstücken des Deutschen Museums in München. Vom Astrolabium über die Schiebekastenkamera bis zum Robotersystem werden kleine und große Geschichten erzählt rund um die Dinge, die zunehmend das Leben der Menschen bestimmen. Tolle Bilder machen das Blättern in diesem wertigen Buch zu einem Museumsbesuch auf dem heimischen Sofa.  

Yasmine M'Barek führt in ihrem Buch typische Gesellschaftsthemen an, bei denen es häufig sehr extreme Meinungen gibt und ein Kompromiss manchmal aussichtslos scheint. Sie beleuchtet polarisierende Themen wie das Gendern, die Klimapolitik und die Impfflicht. Dabei geht es ihr nicht darum, Argumente für die eine oder andere Seite darzulegen, sondern um das Bewusstsein, dass man versuchen sollte, Menschen von einer Sache zu überzeugen, statt gegen sie zu wettern. Ein spannendes Plädoyer, das viel Diskussionsstoff bietet.

Das ultimative Handbuch zu den Bereichen Segeln und Surfen, Forschung und Überleben, Tauchen, Schnorcheln und Fischfang. Es ist ein akribisch recherchiertes Werk mit hervorragenden Illustrationen, so wie man es von einem renommierten Kunstbuchverlag erwarten darf. "Eben jene Art von Buch, das einem einfällt, wenn man ein Geschenk für Leute mit einer besonderen Leidenschaft sucht." Die Poseidon-Bibel.

Kat Menschik ist eine begnadetet Illustratorin. Im Galiani Verlag gestaltet sie eine wunderschöne  Reihe, die "Lieblingsbücher" und dort ist nun ein ansprechender Band über dieTomaten erschienen. In dieser kleinen Enzyklopädie werden die einzelnen Sorten von der Adora bis zur Zahnradtomate in Bild und Text vorgestellt. Ein tolles Bändchen nicht nur für Buch-, Garten und Kochfreund:innen.  

Wurzelbehandlung heißt eines der neun Kapitel von Nils Pickerts neuem Buch und an die Wurzeln führt er uns auch auf der Suche nach den Ursachen für das Unglück in vielen (Liebes-)Beziehungen. Liebevoll, inspirierend und mit Humor entwickelt er eine Gebrauchtsanweisung für moderne Beziehungen auf Augenhöhe, die nicht nur möglich, sondern auch nötig sind für ein wundervolles Leben miteinander - als Lebenskompliz*innen.

Das Auto ist heute Symbol für Wohlstand und Mobilität. Das Auto hat sich in den Städten breitgemacht, der öffentliche Verkehrsraum ist ungerecht zu Gunsten der Autofahrer:innen aufgeteilt. Katja Diehl entwirft in ihrem Buch Autokorrektur Lösungen für eine lebenswerte Welt, die Radfahrer:innen und Fußgänger:innen wieder mehr Platz einräumt. Die Logistikexpertin zeigt Alternativen auf, die es leicht machen würden, vom Pkw auf Fahrrad oder ÖPNV umzusteigen.

Eine Premiere: erstmalig wird an dieser Stelle ein Buch besprochen, das wir noch nicht in den Händen gehalten und gelesen haben. Aber die beiden ebenso prominenten wie verschiedenen Autoren Barack Obama und Bruce Springsteen garantieren einen besonderen Band. " Born in the USA" geht es ihnen um das Leben in und die Liebe zu Amerika und natürlich um die Musik, Themen die schon in einem gemeinsamen erfolgreichen Podcast gefeiert wurden. Der Verlag verspricht eine hochwertige Ausstattung mit exklusiven Fotos, ein mit Sicherheit einzigartiges Werk.